Tradition, aber auch Veränderung

Im Jahr 2007 hatte der MEKB ein sehr ereignisreiches Vereinsjahr. Am 06.02. wurde erstmal der 75.jährige Geburtstag des Vereines im Kreise der Mitglieder gefeiert.

Noch im selben Monat wurden unsere neuen Vereinsräume auf dem Gelände der S-Bahn-Hauptwerkstatt am Adlergestell in Berlin-Schönweide direkt gegenüber dem Betriebsbahnhof Schöneweide am ehemaligen Dampflok-Bw Schöneweide bezogen. Hier haben wir in von der DB AG gemieteten Räumlichkeiten auf zwei Etagen mit insgesamt ca. 500 qm endlich Platz für unsere Spur H0 und Spur N Anlagen. Nach einem halben Jahr der Renovierung und einer für die Modellbahn geeigneten Raumaufteilung konnten unsere Anlagen auch stationär aufgestellt werden. Dies ermöglicht uns auch die Durchführung öffentlicher Fahrtage, an denen wir zum Staunen und zur Freude der Besucher vorbildgerechte Zugläufe präsentieren können.

Dies war nicht alles in dem Jahr 2007:

Im Mai blickten wir nochmals auf 75 erfolgreiche Jahre Vereinsgeschichte zurück. Im Rahmen einer durch den MEKB organisierten großen Modellbahnausstellung vom 17.-20.Mai 2007 in Verbindung mit dem Bundeskongreß des BDEV in Berlin konnten wir im Dampflok-Bw Schöneweide mit über 4.000 kleinen und großen Gästen gebührend den Geburtstag feiern. Ein Ereignis mit bleibender Erinnerung für alle Mitglieder.

75 Jahre hat der Modell-Eisenbahn-Klub Berlin e.V. 1932 aktive Freizeitgestaltung den Modelleisenbahnern aller Altersstufen im stetigen Wandel der Zeit anbieten können. Dies werden wir für alle, die von der großen und kleinen Eisenbahn gleichermaßen fasziniert sind, weiter erfolgreich fortsetzen.

Wir haben haben auch neben Veränderungen in der Örtlichkeit auch in der Technik vieles neues zu bieten. So haben die verschiedenen Anlagen von dem einfachen Handtrafo über analoge Blocksteuerungstechnik bis zur modernen Digitaltechnik mit Computereinsatz alles zu bieten. Lichttechnik, Carsystem und vieles mehr gehört heute zum Vereinsleben. Auch finden regelmäßig Grillfeste, Weihnachtsfeiern etc. statt, so dass auch die Familie eingebunden wird.

Der neue Standort brachte auch viele neue Mitglieder. So haben wir heute neben Spur HO und N auch Spur TT und LGB im Verein. Auch die Themen Straßenbahn und Carsystem kamen neu dazu. Auch die Lichttechnik und deren Möglichkeiten kann man z.B. im Bereich Spur N heute wunderbar bestaunen.

Der 80. Geburtstag im Jahr 2012 hat gezeigt, dass der Verein aus dem langjährigen Kellerleben herausgewachsen ist und sich zu einem vielseitigen und sehr aktivem Verein gewandelt hat.

Der Zuspruch von Jugendlichen zeigt auch, dass wieder ein Interesse an Gemeinschaft und sich mit etwas sinnvollem zu beschäftigen wächst. Daher haben wir heute auch eine Jugendanlage, die durch die Jugend selbst betreut wird.

Die vielen eigenen Ausstellungen seit 2007 zeigen, wie sich bei uns alles ständig weiterentwickelt. Wir haben dadurch viele kleine und große Stammzuschauer gewonnen; aber auch iviele Neuentdecker finden immer wieder den Weg zum MEKB.

Daneben haben wir viele Außenaktivitäten entwickelt und sind auch mit mobilen Anlagen unterwegs.